Freitag, 11. August 2017

Dreamland Horses - das Kleid

Hallo zusammen,

der Internetempfang im Urlaub war leider etwas begrenzt, so dass ich euch erst jetzt das fertige Kleid mit der ersten eigenen Stickerei zeigen kann.


Ich bin ja so froh, dass die Pferdchen in einem Überraschungspaket von Stoff und Liebe waren, denn in Kombination mit den Regenbogenfarben kommt das Design bei meiner Tochter sehr gut an. Dabei fand ich den Stoff erst zu bunt, weshalb ich mich damals nicht ins Kauf-Getümmel gestürzt hatte ;-p

Genäht habe ich hier mein Raglanshirt mit einem Ruck-Zuck-Rock unten dran. Der Rockrand ist mit Rüschen-Saumband versäubert, am Halsausschnitt und den Ärmeln habe ich (hach wie passend) Regenbogen-Bündchen verwendet.

Das Highlight für mich ist aber die Stickdatei. Die gibt es kostenlos im Blog von Stoff & Liebe. Leider ist sie etwas zu weit nach unten geraten, was aber daran liegt, dass ich gleich zu Beginn den Stoff zugeschnitten habe und erst dann die Stickerei aufgenäht habe. Damit der Stoff im Stickrahmen hält, musste ich ringsherum allerhand Stoff zugeben und da im Raglan-Schnitt ja ein Großteil der Schulterpartie "fehlt", ist das Stickmuster etwas nach unten gerutscht. Aber am Ende sieht es trotzdem ganz gut aus.

Meine Tochter liebt ihr neues Kleid jedenfalls und das allein zählt für mich.




Viele Grüße,
aus der Nuckelbox


Mittwoch, 2. August 2017

Ein Traum wird wahr

Ich habe mir endlich einen großen Wunsch erfüllt, und mir eine Stickmaschine gekauft. Jetzt nenne ich eine "Pfaff creative 1.5" mein Eigen. :-)
Eine kleine Weile steht sie nun schon herum, denn erst jetzt bin ich endlich dazugekommen, sie mal richtig auszuprobieren. Nach einem klitzekleinen Probestickgang habe ich mich gleich an eine Datei von "Stoff und Liebe" gewagt. Auf deren Blog gibt es nämlich schöne Freebies zu deren Eigenproduktionen.
Nachdem ich raus hatte, wie ich das richtige Format für meine Stickmaschine erhalte, konnte es endlich losgehen:
video
 
Gestickt habe ich "Dreamland Horses", weil ich letztens in einem Überraschungspaket ein kleines Stückchen von diesem Traumstoff bekommen habe.
Das fertige Stickmuster sieht dann so aus:

Hach, ich bin begeistert. Jetzt ergeben sich völlig neue Möglichkeiten!
Die Stickdatei wird jetzt natürlich mit dem Stoff kombiniert. Was dabei herauskommt, zeige ich beim nächsten Mal ;-)

Bis dahin viele Grüße
aus der Nuckelbox

Samstag, 29. Juli 2017

Die Wolkenheidi

Das die Heidi bei uns sehr beliebt ist, brauche ich sicherlich nicht mehr zu erwähnen.
Und weil im Kleiderschrank tatsächlich mehr Langarmkleidchen hängen, habe ich für Kurzarm-Nachschub gesorgt.
Genäht habe ich mein Vario-Kleid mit geteiltem Rockteil.
Für den Saum habe ich elastisches Spitzenband verwendet, und besonders am unteren Rand dieses etwas mehr gedehnt. Dadurch rafft sich das Kleid unten wieder etwas zusammen und ein schöner Ballon-Look entsteht.


Und weil meine beiden Mäuse auch gern mal im Partnerlook auftreten, habe ich ihnen auch noch zwei ärmellose Kleidchen genäht.
Hier habe ich meine neuen A-Linien-Schnitt verwendet, den ich gerade am digitalisieren bin. Bei beiden Kleidern habe ich elastisches Saumband zum säumen verwendet und bei der kleineren Variante den unteren Rand wieder etwas mehr gespannt. Die Kleidchen waren zwar bereits schon mehrmals im Einsatz, aber zu Tragebildern bin ich dennoch nicht gekommen. Aber vielleicht klappt es demnächst mal - wenn die Sonne endlich wieder scheint.


bis dahin viele Grüße
aus der Nuckelbox

Dienstag, 25. Juli 2017

Lillestoff & Lace

Hallo zusammen,

in einem früheren Post hatte ich es ja schon mal geschrieben: ich bin ein Fan der Lillestoff Serie "Japansicher Garten, Pandabär und Kirschblüten". Jetzt ist daraus ein Shirt für mich entstanden - im Oversize-Look und mit überschnittenen Ärmeln. Der Schnitt ist von "Schnipp-Schnapp-Schnittmuster" - und so simpel wie der Name suggeriert, ist auch das Schnittmuster.
Die Ärmel habe ich gekrempelt genäht, und am Halsausschnitt wie auch am Bund ein Gummiband eingenäht.




Und weil das Shirt so super bequem ist, habe ich anschließend gleich noch eins genäht - diesmal aus dem wunderschönen Lace von Staghorn:




Viele Grüße,
aus der Nuckelbox



Montag, 17. Juli 2017

Hafenkitz Leggins

Hallo miteinander,

heute möchte ich euch endlich mal meine Hafenkitz Gold Leggins zeigen. Die sind schon länger im Einsatz, aber irgendwie kam ich nie dazu, mal die Bilder hier im Blog zu zeigen.

Wer den Blog regelmäßig verfolgt, der kennt vielleicht noch die Heidi-Dots-Leggins oder die Schnee- und Winterkitz-Hosen. Dort hatte ich die Leggins noch mit einer Beinseitennaht und einem eher geraden Beinverlauf genäht. Diese Leggins hier dagegen sind enganliegend (also unten verjüngt) und ohne Seitennaht. Ohne viel Schnickschnack sind die schnell und einfach genäht.

Weil es bei Mädchen gern enganliegend sein soll (zu mindestens mögen das meine beiden Damen) und für Jungs eher der gerade Schnitt in Frage kommt, werde ich die Schnitte demnächst wohl getrennt von einander veröffentlichen, auch wenn es dabei nur um kleine Schnittunterschiede geht.

Aber egal ob gerader oder enganliegender Schnitt - aus Jersey genäht sind die Hosen super bequem und machen jede Bewegung mit.









Viele Grüße
aus der Nuckelbox

Freitag, 30. Juni 2017

Hier ist es: das Ebook zur Schlupfkrempelhose

Ihr Lieben,

endlich ist es soweit. Lange musstet ihr warten, aber endlich ist es vollbracht: das Ebook und Schnittmuster zur beliebten Schlupfkrempelhose ist online. Das Ebook gibt es ab sofort im Onlineshop, einige Infos wie immer auch bei den Tutorials.
http://www.nuckelbox.de/schnittmuster-ebook-tutorial/Schnittmuster-Ebook-Naehanleitung/Schnittmuster-Ebook-Naehanleitung-Schlupfkrempelhose.html

Das Schnittmuster geht bis Größe 110/116 und ist jetzt digitalisiert. D.h. ich habe mich diesmal wirklich dran gesetzt, das Schnittmuster vollständig digital zu übertragen. Somit kann ich jetzt schneller kleinere Schnittveränderungen umsetzen oder auch unkomplizierter eine Größe hinzufügen.
Mein Plan ist es eigentlich, alle bestehenden Schnittmuster komplett zu digitalisieren. Aber bei meiner derzeitigen "freien Zeit" wird das wohl erstmal nur ein Wunsch bleiben. Vermutlich werde ich je nach Bedarf die digitalen Versionen der Schnittmuster nachziehen.

Passend zur Veröffentlichung des Ebooks sind heute übrigens diese neuen Schlupfkrempelhosen für eine Kundin fertig geworden:
Genäht habe ich hier die Größe 92 in kurz und lang. Der Clou bei den kurzen Hosen besteht darin, dass man in einer Hose zwei Längen hat, also mal als Shorts, mal knielang. Das Schnittmuster im Ebook enthält zwar die Langgrößen, aber diese können ja nach belieben eingekürzt werden. Ein Tip dazu steht auch im Ebook.



Viele Grüße
aus der Nuckelbox


Dienstag, 27. Juni 2017

Lillestoff zum Träumen

Guten Abend ihr Lieben,

passend zur Uhrzeit möchte ich euch heute diesen traumhaften Schlafanzug zeigen. Gleich beim ersten Blick habe ich mich in die Pandas von Lillestoff verliebt. In Kombi mit den Kirschblüten (auch von Lillestoff) ist dann mein neuer Schlafi entstanden:

Für die Hose habe das "Slimfit-Jogger" Schnittmuster von Kid5 etwas abgewandelt. Das Schnittmuster hatte ich mir eigentlich gekauft, um mir eine neue Sporthose zu nähen. Statt der Sporthose ist es aber nun zunächst eine gemütliche Schlafhose geworden, indem ich in der Breite einfach was dazu gegeben habe und den Schnitt nach unten gerade auslaufen lassen.
Das Oberteil ist nach dem Basicshirt Schnitt2 von AnniNanni genäht. Hier habe ich nur den Halsausschnitt verkleinert, weil ich den gerade zum Schlafen nicht so weit ausgeschnitten mag.
 
 

Aus dieser Lillestoff Serie habe ich mir auch noch ein Shirt genäht. Das zeige ich aber erst demnächst. Jetzt setze ich mich erstmal an die Fertigstellung des Ebooks zur Schlupfkrempelhose. Passend dazu darf ich gerade auch mehrere Schlupfkrempelhosen als Kundenanfertigung in kurz und lang nähen.

Viele Grüße
aus der Nuckelbox

Montag, 12. Juni 2017

Heidi im Urlaub

Hallo Ihr Lieben,

mit diesem Post möchte ich mal wieder ein Lebenszeichen abgeben ;-) 
Ich bin zur Zeit im Urlaub und hatte geglaubt, etwas mehr Zeit für meine Nuckelbox zu haben, aber irgendwie ist es tatsächlich viel weniger als sonst. Seit dem die Kinder weniger Mittagsschlaf machen, bzw. dieser auf Autofahrten verschoben wird, und auch Abends recht spät Ruhe einkehrt, bleibt so gut wie keine Zeit, um sich an den den Rechner zu setzen. Deshalb bin ich auch noch nicht zur Fertigstellung des Ebooks zur Schlupfhose gekommen, obwohl ich dieses schon längst veröffentlichen wollte. Aber naja, meine Familie hat in jedem Fall Vorrang, deshalb ist die Veröffentlichung auf Ende Juni veschoben. 

Heute möchte ich euch erstmal auf die Schnelle die zwei Heidi-Beanies zeigen, die ich vor dem Urlaub genäht habe. Dabei waren die gar nicht "geplant". Aber eines Morgens beim Fertigmachen für den Kindergarten habe ich meine Jüngste gefragt, welche der vielen Mützen Sie denn anziehen wolle und aus Versehen nach einer "Heidi"-Mütze gefragt. Gemeint hatte ich eigentlich die "Elsa"-Mütze, aber gesagt war nun einmal gesagt und wie das bei Zweijährigen ist, wollte Sie prompt eine Heidi-Mütze. Meine Große ist dann auch auf den Zug aufgesprungen und hat sich auch gleich eine Heidi-Mütze gewünscht, so dass ich mal fix zwei Beanies aus den Resten der ersten Heidi-Ausgabe von Stoff&Liebe genäht habe. 







Viele Grüße,
aus der Nuckelbox

Montag, 22. Mai 2017

Mamaliebe

Hallo ihr Lieben,

eigentlich wollte ich heute das Ebook zur Schlupfhose fertig stellen, aber dann hat mich dieses Mia-Panel von Mamasliebchen so angeschaut und ich konnte nicht anders: ich musste daraus endlich das Shirt aus meinem Kopf nähen. Denn da derzeit die angeschnittenen Ärmel (bzw. überschnittenen Schultern) so angesagt sind, habe ich meinen Rundhalsschnitt abgeändert und die Ärmel an die Hauptteile gebastelt (so ähnlich wie das Fledermausshirt, nur nicht so weit ausgestellt). 
Für mich heisst der Schnitt bereits "Mia-Shirt", weil das Panel einfach perfekt dazu passt. Ich liebe Eichhörnchen und konnte endlich ein Panel zum moderaten Preis von privat ergattern. Als ich den Stoff dann in echt vor mir sah, wusste ich bereits genau, was herauskommen sollte:
Den Ärmelsaum habe ich gekrempelt genäht. Das heisst den Stoffumschlag habe ich so fixiert, dass die Ärmel immer umgeschlagen sind.
Tragebilder kann ich leider noch nicht liefern, denn das Shirt ist noch so frisch, dass hat meine Tochter noch gar nicht gesehen.

So, damit wäre jetzt die Liste der noch unveröffentlichten Schnitte wieder um eins gewachsen. Hier liegen nämlich auch noch die Leggins (für Mädchen eng, für Jungs in einer geraden Variante), das A-Kleidchen und die Lätzchen. Alles schon digital vorbereitet aber noch nicht fertig. Und Probegenäht werden wollen die Schnitt ja auch noch ...
Die Schlupfhose ist jetzt dafür endlich in den letzten Zügen. Aber weil diese Woche schon wieder komplett verplant ist, wird es erst nächste Woche mit der Veröffentlichung werden, sollte nicht wieder ein Stoff dazwischen rufen - Näh mich! ;-)





Viele Grüße,
aus der Nuckelbox

Freitag, 12. Mai 2017

Raglan-Kleidchen - Klappe die Zweite

Hallo zusammen,

in diesem Post zeige ich euch direkt die nächsten 2 Raglan-A-Linien-Kleidchen (siehe letzter Post):
Die Kleider habe ich für Ostern genäht, weil die süßen Hasen aus der "Follow your heart"- Serie von Staghorn einfach so perfekt dazu passen. Blöd nur, dass der Rand vom Hasen-Panel recht klein ausfällt. Bei dem kleineren Kleid in Größe 86/92 haben die Hasen leider schon nicht mittig gepasst, denn mehr gab der Stoffrand nicht her. Aber für das große Kleid in Größe 110 war es dann erst Recht viel zu klein, deshalb habe ich die Hasen nur hinten oben vernäht, das Rückteil also unterteilt, und vorn dafür das Einhorn-Panel aus der "Be a unicorn"-Serie verwendet.

Hinten sehen die Kleidchen dann so aus:
 Größe 86/92 mit Schriftzug.
Größe 110 eben unterteilt mit Hasen-Panel.
Meiner großen Tochter gefallen beide Seiten, so dass Sie das Kleid hin und wieder absichtlich verkehrt herum trägt (also die Hasen vorn, und das Einhorn hinten). Ich werde wohl demnächst den hinteren Halsausschnitt noch an den vorderen anpassen und schon hat sie ein prima "Egal-was-vorn-oder-hinten-ist"-Kleid ;-).






Viele Grüße,
aus der Nuckelbox