Sonntag, 28. Februar 2016

Nähtipps zum Nähen von Mitwachs-Ärmeln und Krempel

Ja, das Nähen von Mitwachs-Ärmeln oder Krempel kann besonders bei kleinen Größen eine knifflige Sache sein. Weil das umgeschlagene Stoffende relativ weit im Inneren eines Ärmels oder Hosenbeins festgesteppt werden muss, kann es leicht passieren, dass trotz Stecknadeln der Stoff verrutscht oder die Naht schief und krumm wird, weil man den Stoff nicht glatt unter der Nadel transportieren kann. Und die kleinen "Röhren" vom Ärmel oder Hosenbein passen nicht über den Freiarm gängiger Nähmaschinen.

Ich habe mir einige Gedanken gemacht, wie man das Nähen von Mitwachs-Ärmeln und Krempel vereinfachen könnte, damit besonders Anfänger nicht die Freude am Nähen verlieren.

Folgende Möglichkeiten gibt es:

1) Man könnte das umgeschlagenen Stoffende bereits feststeppen, bevor der Ärmel oder das Hosenbein an der Seite zusammengenäht werden. D.h. noch bevor der Ärmel oder das Hosenbein zur "Röhre" geschlossen werden, näht man den umgeschlagenen Stoff bereits auf der linken Stoffseite fest. Nachteil: Nach dem anschließenden Nähen der Seitennaht, also nach dem Schließen des Ärmels oder Hosenbeins, erhält man am Rand ein "unschönes" Nahtende, welches versäubert werden muss (Faden in die Nahtzugabe stecken). Wer mit dem kleinen Schönheitsfehler leben kann, für den ist diese Variante die einfachste Alternative.

2) Im Fall des Krempels kann man das knifflige Feststeppen im Inneren umgehen, in dem man gleich eine Hose mit Innenhose näht. Dann entfällt dieser Schritt nämlich komplett, da der Krempel im Inneren direkt mit der Innenhose verbunden wird.

3) Beim Ärmel könnte man alternativ den kompletten Ärmel zweilagig nähen, also im Zuschnitt den Ärmel an der Handgelenkskante im Stoffbruch zuschneiden und dann links auf links umgeschlagen als ein Stoffteil annähen. Somit ist außen wie im Inneren des Ärmels die rechte Stoffseite zu sehen und ein Feststeppen entfällt komplett.

4) Oder aber man versucht den Stoff vor dem Nähen im Inneren des Ärmels bzw. des Hosenbeins besser zu fixieren.
Dazu werde ich eine eigene "Versuchsreihe" starten. Und zwar möchte ich 3 verschiedene Varianten ausprobieren:
- Vliesofix
- Thermofix 
- Textilkleber
Ich denke, dass Vliesofix für das Feststeppen am geeignetsten sein wird. I.d.R. verwendet man Vliesofix zum Fixieren von Applikationen, damit diese anschließend rutschfrei am Rand abgesteppt werden können. Das gleiche Prinzip sollte also auch beim Ärmel oder Krempel funktionieren.
Dann habe ich mir aber überlegt, ob es eine Möglichkeit gibt, auf die Steppnaht ganz zu verzichten, vielleicht auch, weil man gar keine Naht auf dem Stoffmotiv sehen möchte (alternativ zu farblosen Faden). Hier kommt das Thermofix ins Spiel. Das funktioniert ähnlich wie Vliesofix, soll aber angeblich auch nach dem Waschen noch halten. Ob das so stimmt, werde ich testen.
Die preislich günstigste Variante wäre der Textilkleber. Aber auch hier muss ich austesten, wie "hart" der Stoff durch das Verkleben wird und vorallem, wie lange alles halten wird.

Ob und wie es funktioniert, aber vorallem was der Langzeittest nach einigen Waschgängen zeigen wird, möchte ich euch dann demnächst vorstellen.
Gern könnt ihr auch eure eigene Ideen oder Erfahrungen dazu beitragen.

Viele Grüße 
aus der Nuckelbox

Donnerstag, 25. Februar 2016

mitwachsende Hosenträger nähen

Seit einiger Zeit lag mir meine große Tochter schon in den Ohren, sie möchte auch bitte Hosenträger so wie der Papa haben. Allerdings sollen es welche mit Knöpfen sein, weil Sie solche schon mal bei einer Hose hatte, aus der sie leider mittlerweile herausgewachsen ist.

Nun, es sind nicht direkt solche Hosenträger wie beim Papa herausgekommen, aber ich denke, sie können sich trotzdem sehen lassen. Zumal diese Art von Hosenträgern viel indiviudeller an die verschiedensten Hosen angepasst werden kann.

Darf ich vorstellen: meine mitwachsenden Hosenträger (Bilder sind leider etwas unscharf geworden):

Hinten habe ich Gummiband eingenäht, damit die Träger in der Länge flexibel sind.
Bei den Tutorials zeige ich euch kostenlos, wie ihr die Hosenträger nähen könnt.
Eine Video-Anleitung folgt demnächst.
 http://nuckelbox.blogspot.de/p/hosentraeger-naehen.html

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Viele Grüße 
aus der Nuckelbox

Mittwoch, 17. Februar 2016

Hurra - EPs von Stoff & Liebe

Das ist fast wie ein 6er im Lotto: Endlich konnte ich mal wieder eine Eigenproduktion von Stoff & Liebe ergattern. Aber was heisst hier eine - gleich mehrere! Aber langsam von vorn:

Letzten Freitag ging die neue EP "Schneewittchen" von Stoff & Liebe online. Diesmal wurde aber keine Uhrzeit vorher verraten, sondern lediglich der "Nachmittag" angekündigt. Ich habe zufällig 16 Uhr vorbei geschaut und konnte mein Glück kaum fassen, als alle 4 Stoffvarianten noch verfügbar waren. Da musste ich natürlich gleich zuschlagen.
Wie ich später nachlesen konnte, waren da die Stoffe gerade mal 3 oder 4 Minuten online - also fast wie ein 6er im Lotto :-)
Als ich dann anschließend noch nach den anderen Eigenproduktionen im Onlineshop schaute, fand ich doch tatsächlich noch einige ältere EPs, von denen ich damals nichts ab bekommen hatte: Mini- und Megabrixx, Vintage Stars und Love&Rain. Und das beste, die waren im Preis reduziert. Da habe ich natürlich auch noch einmal zugeschlagen.

Kleiner Tipp am Rande: schaut mal bei Stoff & Liebe vorbei, die EPs sind noch zu haben, und der Preis ist immer noch reduziert.

Und wer Lust hat, die Stoffe mit einem Nuckelbox-Schnittmuster zu vernähen, der findet die Motive als Nähset im Nuckelbox Onlineshop. Für ein oder zwei Nähsets sollte der Stoff für euch und für meine Projekte reichen.
Gern nehme ich auch Wünsche für Kundenanfertigungen entgegen. Der Stoffkatalog ist auch aktualisiert.

Viele Grüße aus der
Nuckelbox

Donnerstag, 11. Februar 2016

Kreative Meisterwerke!


Heute möchte ich euch endlich die Werke der Nuckelbox-Probenäher vorstellen.
Dabei ist eins schöner als das andere und macht Lust zum Nachmachen oder Inspirieren lassen.  

Schaut gleich mal vorbei: Die Bilder gibt's auf einer extra Seite im Blog ("Design-Beispiele") und bei den jeweiligen Tutorials.
Dort findet ihr jede Menge Ideen, was alles aus den Schnitten gemacht werden kann, z.B.:
- Aufnäher, Stickdateien oder Taschen zum Verzieren
- durch geschicktes Teilen der Schnitte unterschiedliche Stoffe einsetzen
- Paspel oder Bündchenstreifen in Teilungsnähten 
- Zierknopfleiste an der Hose
- Rockteil am Shirt
- oder z.B. den Beutel-Rucksack aus einer alten Jeans 


Und die Galerie wird noch wachsen. Weitere Bilder folgen!


Viele Grüße
aus der Nuckelbox

 

Freitag, 5. Februar 2016

Darf ich vorstellen: Die Schlupf-Krempel-Hose

Bevor ich euch nächste Woche die tollen Werke der Probenäher zeige (da sind echt tolle Sachen dabei!), möchte ich euch heute dieses neue Hosenmodell vorstellen: 
 
Dabei handelt es sich um eine Kreuzung aus Pump- und Krempelhose. Ich nenne sie einfach "Schlupfkrempel".

Vorn habe ich seitlich runde Taschen eingebaut, diesmal ohne Taschenbeutel, sondern mit festgesteppter Taschenrückseite. Dadurch ist die Tasche schön flach.
Hinten sind die klassischen Aufnäher-Taschen drauf.
Am Bund habe ich für den bequemen Sitz diesmal ein besonders breites Bündchen angenäht.
Und in der Seitennaht gibt es als kleines Extra einen schmalen, eingenähten Bündchenstreifen. Inspiriert hat mich dabei das Design von meiner Probenäherin Sonja Jendrusch, die das so ähnlich beim Schlupfshirt angewendet hat (wie gesagt, freut euch auf die Bilder nächste Woche!).

Und so sieht die Hose nun am Model aus (sie ist ihr auch gekrempelt noch einen Tick zu groß):


Das Schnittmuster und die Anleitung wird es exklusiv nur im neuen Ebook "Ein eigenes Babyoutfit nähen" geben. Ich arbeite nämlich gerade daran, eine kompakte Version aus Pumphose, Strampler, Schlupfshirt und Babyschuhe kombiniert mit vielen Tipps rund ums Nähen und Designen zu erstellen. Darin enthalten ist dann alles, was man zum Entwerfen und Nähen eines eigenen Babyoutfits benötigt. Die Schlupfhose passt durch den breiten Bund, den bequemen Sitz am Po mit ausreichend Platz für Windeln und natürlich durch den mitwachsenden Krempel hervorragend rein.
Für größere Kinder wird der Schnitt am Po nicht mehr ganz so weit ausfallen und ich werde das Schnittmuster dann wie gewohnt auch als Einzel-Ebook veröffentlichen. 
Bis dahin ist aber noch Einiges zu tun.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Viele Grüße
aus der  Nuckelbox